Show Nav

Ein Buch, eine Tasse Kaffee, ein netter Plausch im Waschsalon

Ein paar Augenblicke in netter Gesellschaft

In den USA, aber auch in Japan, Nordeuropa, Australien und - seit kurzem - auch bei uns in Italien ist es am Sonntagmorgen schon ein Pflichttermin: Man schnappt sich eine Freundin, packt ein gutes Buch ein, klemmt den Wäschekorb unter den Arm, holt sich unterwegs noch schnell einen Coffee to go und macht sich schnurstracks auf in die nächste Münzwäscherei. Vor allem aber sollte man zwei Stunden Zeit ohne irgendwelche anderen Verpflichtungen einplanen, die man sich selbst, einer guten Lektüre oder einem netten Gespräch widmet. In gemütlicher Runde sitzt man dann in einem der immer beliebteren Münzwaschsalons, wo man seine Wäsche in Extra Size-Maschinen ruck zuck erledigen kann.
Wen trifft man dort? Nicht nur diejenigen, die keine Waschmaschine zu Hause haben, oh nein! Studenten, die auf der Suche nach ein bisschen Gesellschaft sind - klar. Aber auch (altgediente oder frischgebackene) Hausfrauen, die sehr gut wissen, dass man eine Daunendecke oder eine Extraladung Handtücher nicht in einer Waschmaschine mit 5 kg-Trommel waschen kann.
So rüstet man sich am Sonntagvormittag (oder auch an einem anderen Tag der Woche) mit der richtigen Ausstattung für dieses Next Generation-Treffen. Ein bequemes Kissen für den Stuhl in der (oft spartanisch möblierten) Wäscherei, Lesestoff, Getränke, Wäschekorb und die richtigen Waschmittel.
Ja, das ist das A und O. Auch wenn überall in den Waschsalons Dispenser mit gebrauchsfertigen Waschmitteln herumstehen (falls man nicht daran gedacht hat, welches einzupacken), sollte man Waschmittel und Weichspüler von zu Hause mitnehmen, um ein perfektes, sicheres und hygienisches Ergebnis zu erzielen.
Nuncas empfiehlt Lindo, ein Waschmittel (sowohl für weiße, als auch für Buntwäsche), das Flecken bereits bei kaltem Wasser entfernt und für alle Kleidungsstücke verwendet werden kann, auch wenn Sie eine komplett schwarze Maschine starten möchten. Sein Ausfärbeschutz hilft den Fasern, die Farbe zu behalten und macht es perfekt für den großen Waschtag, selbst bei kunterbunten Waschladungen.
Bei besonders kalkhaltigem Wasser empfiehlt sich Morbivel, der Weichspüler von Nuncas, der die Fasern weicher macht. Ein idealer Schutz für Ihre Kleidung, die sich danach herrlich flauschig anfühlt.

Bei einem netten Gespräch vergeht die Zeit im Waschsalon sicher wie im Flug und - nach nur dreißig oder sechzig Minuten mehr - können Sie mit perfekt trockener Wäsche nach Hause gehen - dem Wäschetrockner sei Dank.
Aber aufgepasst - nicht alle Kleidungsstücke dürfen in den Trockner! Lesen Sie das Etikett und lassen Sie sich nicht - wie in der berühmten Jeanswerbung - von irgendjemandem ablenken...